Zdebel unterstützt Protest gegen AFD-Veranstaltung in Münster

28. November 2016  NRW, Pressemitteilungen

Der Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) begrüßt die
Proteste gegen die geplante AFD-Veranstaltung am kommenden Mittwoch in der Gaststädte Kranefeld (Grevenerstraße 173).
Die AFD hat dabei den NRW-AFD-Landesvorsitzenden Martin Renner als Redner eingeladen, welcher zum Rechtsaußenflügel der AFD  zählt. Zdebel erklärt:

„Hinter der biederen Maske des Herrn Renner verbirgt sich ein beinharter Rechtsaußen-Stratege, der innerhalb der AFD den Schulterschluss mit dem faschistischen Flügel um Björn Höcke sucht.
Ich finde es unerträglich, dass Herr Renner in seinen Vorträgen im Zusammenhang mit der Entnazifizierung nach dem Zweiten Weltkrieg von einem Verlust der deutschen Identität spricht. Hier wird ganz offensichtlich eine Tradition in Deutschland glorifiziert und herbeigesehnt, zu der ich nur sagen kann: Nie wieder!

Für Rassismus und rechte Demagogen ist in Münster kein Platz und ich begrüße, dass sich breite zivilgesellschaftliche Gegenproteste ankündigen. Renner macht nicht nur durch Hetze gegen Muslime auf sich aufmerksam, sondern gehört innerhalb der AFD auch noch zu den Leugnern des Klimawandels.
Zugleich macht sich Martin Renner für eine massive Aufrüstung der Bundeswehr stark. Alles Gründe, um am kommenden Mittwoch um 18 Uhr vor der Gaststädte Kranefeld zu protestieren.“


Ausdruck vom: 27.11.2020, 16:18:54 Uhr
Beitrags-URL: https://www.hubertus-zdebel.de/zdebel-unterstuetzt-protest-gegen-afd-veranstaltung-in-muenster/
© 2020 Hubertus Zdebel, MdB