Zdebel fragt nach zweispurigen Ausbau der Strecke Münster-Lünen-Dortmund

Der LINKE- Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel fordert den zügigen zweispurigen Ausbau der Bahnstrecke Münster-Lünen-Dortmund. Zdebel fragt bei der Bundesregierung nach den Hintergründen, die einem möglichen Ausbau vermeintlich entgegenstünden. ‚“Der Bedarf für den Ausbau der Strecke ist zweifelsohne allein schon aufgrund des hohen Pendlerinnenaufkommens da. Aber mich interessiert schon, warum nun entgegen den früheren Planungen offenbar davon ausgegangen wird, dass im Jahr 2030 kein Güterverkehr mehr über die Strecke fahren soll. Offensichtlich soll so der Ausbau der Strecke schlecht gerechnet und damit verhindert werden.“

„Die Befürchtung, dass sich die Bundesregierung der Bereitstellung der Mittel für den Ausbau der Strecke Münster- Lünen verweigert, sind nicht von der Hand zu weisen. Das lehrt die Erfahrung”, so Zdebel weiter. “Denn über den von uns schon lange geforderten zweispurigen Ausbau der Bahnstrecke Münster-Lünen reden die jeweiligen Bundesregierungen – egal ob unter Schröder, Trittin, Merkel oder Westerwelle und jetzt Gabriel – alle vier Jahre in Wahlkampfzeiten, passiert ist aber real nichts. ”

Hier wird DIE LINKE Druck machen: “Die Bahnstrecke Münster-Lünen ist von zentraler Bedeutung für die Weiterentwicklung der Verkehrsinfrastruktur, ist aber bereits jetzt stark belastet ist. Der Abschnitt gehört zu den letzten eingleisigen Strecken, die auch vom Fernverkehr befahren werden. Durch die notwendigen Kreuzungsvorgänge im Betriebsablauf kommt es zu Wartezeiten, die sich sowohl auf den Schienenpersonennah- und -fernverkehr negativ auswirken und zu Verspätungen führen. Eine Taktverdichtung ist nicht möglich. Der zweispurige Ausbau ist deshalb unbedingt erforderlich.”

Auch der Rhein-Ruhr Express (RRX) nach Münster ist bisher nur eine Fata Morgana, denn der dazu erforderliche Ausbau der Bahnstrecke Münster-Lünen-Dortmund  ist im Rahmen von RRX nicht vorgesehen. Dann würden die RRX-Züge nur bis Dortmund fahren und das Münsterland würde weiter abgehängt. Der Bundesverkehrsminister und der Bund als Eigentümer der Netzinfrastruktur stehen hier in der Verpflichtung, für eine leistungsfähige Schieneninfrastruktur im Münsterland zu sorgen.”


Ausdruck vom: 01.10.2020, 05:06:28 Uhr
Beitrags-URL: https://www.hubertus-zdebel.de/zdebel-fragt-nach-zweispurigen-ausbau-der-strecke-muenster-luenen-dortmund/
© 2020 Hubertus Zdebel, MdB