„Widerstand gegen Fracking wird nicht kleiner, sondern größer werden“ – Hubertus Zdebel (DIE LINKE) begrüßt Forderungen von „Gegen Gasbohren“

12. Oktober 2016  No-Fracking, Pressemitteilungen

„Es ist gut, dass die Fracking-Gegner sich nicht durch das von CDU/CSU
und SPD im Bundestag durchgepeitschte Pro-Fracking-Recht entmutigen
lassen“, erklärt der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE),
Obmann seiner Fraktion im Umweltausschuss. „Die Positionen, die der
bundesweite Zusammenschluss „Gegen Gasbohren“ am Wochenende auf seinem
Bundestreffen festgelegt hat, kann ich nur begrüßen.“

Zdebel weiter:

„Die Ankündigung, in bergrechtlichen Betriebsplanverfahren und mit
phantasievollen Aktionen den Widerstand gegen die unbeherrschbare
Risikotechnik fortzusetzen, zeigt, dass sich die Große Koalition im Bund
und die rot-grüne Koalition in Niedersachsen verkalkuliert haben. Der
Widerstand gegen Fracking wird nicht kleiner, sondern größer werden.
Dabei wird die LINKE an der Seite der Anti-Fracking-Bewegung stehen.

Ich begrüße es, dass ‚Gegen Gasbohren‘ an entscheidenden Punkten den
Finger in die Wunde legt. Solange die Ursachen der erhöhten Krebsraten
in der Umgebung von Förderplätzen in Niedersachsen nicht geklärt sind,
verbietet sich jeder Gedanke an Fracking. Zu Recht kritisiert das
Bündnis auch die Sankt-Florians-Politik der niedersächsischen
Landesregierung. Statt großflächig in das Tight-Gas-Fracking
einzusteigen und die anfallenden Bohrschlämme in andere Bundesländer wie
Nordrhein-Westfalen zu exportieren, müssen Fracking-Genehmigungen
versagt werden, wenn es keine umweltfreundliche Entsorgungsmöglichkeit
vor Ort gibt.

Gerade aus Gründen des Klimaschutzes verbietet sich der Einsatz dieser
Technik. Immer neuen Erkenntnisse über unkontrollierte Methanemissionen
zeigen, das Fracking keine Brückentechnik, sondern ein Klimakiller
ist. Den Zielen des Klimaschutzabkommens von Paris steht Fracking
diametral entgegen.“


Ausdruck vom: 30.11.2020, 01:19:28 Uhr
Beitrags-URL: https://www.hubertus-zdebel.de/widerstand-gegen-fracking-wird-nicht-kleiner-sondern-groesser-werden-hubertus-zdebel-die-linke-begruesst-forderungen-von-gegen-gasbohren/
© 2020 Hubertus Zdebel, MdB