TTIP stoppen – von Münster mit dem Bus nach Berlin

Am kommenden Samstag (3.10.) findet in Münster die „TTIP stoppen“-Fraktionskonferenz der LINKEN im Bundestag statt. Sahra Wagenknecht und andere TTIP-GegnerInnen werden dort zu den unterschiedlichen Aspekten von TTIP referieren. Auf der Konferenz wird es die Möglichkeit geben, Tickets für die Busfahrt zur Großdemo am 10.10. gegen TTIP nach Berlin zu erwerben.
Hubertus Zdebel (MdB DIE LINKE), der am Samstag einen Vortrag zum Thema „Fracking
und TTIP“ halten wird, erklärt hierzu:“Ich begrüße die Mobilisierung gegen TTIP zur Demonstration in Berlin. Unsere Konferenz soll ein inhaltliches Angebot für Interessierte schaffen und zugleich die Mobilisierung nach Berlin unterstützen. Ich bin davon überzeugt, dass nur massenhafter Protest TTIP stoppen kann. Ich hoffe auf ein starkes Signal in Berlin gegen das Freihaldelsabkommen!“

Die Konferenz beginnt am Samstag, den 3. Oktober, im Münsteraner Bennohaus (Bennostr.5) um 12 Uhr.

Programm

12 – 12.15 Uhr Begrüßung
Hubertus Zdebel, MdB, Mitglied im Umweltausschuss;
Özlem Demirel, Sprecherin der LINKEN.NRW

12.15 – 13.30 Uhr  Workshop-Phase 1

Workshop 1 – Fracking durch die Hintertür?
Warum sich Fracking-Konzerne TTIP wünschen
Hubertus Zdebel;
N.N., Vertreterin von Powershift

Workshop 2 – TTIP-Freifahrtsschein für Monsanto?
Warum die Lebensmittelindustrie von TTIP profitieren würde
Karin Binder, MdB, Mitglied im Ausschuss für Ernährung und Landwirtschaft

13.30 – 13.45 Uhr Pause

13.45 – 15.00 Uhr Podium – TTIP stoppen, aber wie?
Perspektiven des parlamentarischen und außerparlamentarischen Widerstandes
Klaus Ernst, MdB, stellv. Fraktionsvorsitzender der Bundestagsfraktion DIE LINKE;
Alexis Passadakis, Attac

15.00 – 15.05 Uhr kurze Pause

15.05 – 16.15 Uhr Workshop-Phase 2

Workshop 3 – TTIP: Geopolitischer Sprengstoff –
die militärisch-machtpolitischen Hintergründe des Freihandelsabkommens
Sevim Dağdelen, MdB, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss

Workshop 4 – Gesundheit als Ware?
Warum TTIP das Gesundheitssystem weiter kommerzialisieren will
Kathrin Vogler, MdB, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit

16.15 – 16.30 Uhr Pause

16.30 – 17.30 Uhr Rede – Meinung. Macht. TTIP
– weshalb es notwendig ist, Gegenöffentlichkeit zu schaffen
Sahra Wagenknecht, MdB, 1. stellv. Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion DIE LINKE
 
17.30 Uhr Schlusswort

 


Ausdruck vom: 23.09.2020, 15:10:58 Uhr
Beitrags-URL: https://www.hubertus-zdebel.de/pm-ttip-stoppen-von-muenster-mit-dem-bus-nach-berlin/
© 2020 Hubertus Zdebel, MdB