Aktuelle Meldungen

Atommüllkonferenz der Anti-Atom-Initiativen in Kassel – Atomaufsicht in der Kritik

20. September 2015  Atomenergie

Noch immer sind Atomkraftwerke in Betrieb, sorgen für Super-Gau-Risiken und für noch mehr Atommüll. Doch auch wenn sie abgeschaltet sind, sie die Risiken nicht vorbei. Vor wenigen Tagen erst hatten 76 Umweltverbände, Initiativen und Anti- Atom-Gruppen aus dem gesamten Bundesgebiet in einem Positionspapier „Abschaltung, Stilllegung und Rückbau von Atomkraftwerken” höchste Mehr »

Nachgefragt: Strafanzeige wegen unerlaubtem Umgang mit Atommüll in Jülich

20. September 2015  Atomenergie, NRW

Über eine Kleine Anfrage von Hubertus Zdebel an die Bundesregierung informiert die Homepage des Deutschen Bundestags. „Die Strafanzeige wegen unerlaubtem Umgang mit Kernbrennstoffen im Forschungszentrum Jülich ist Thema einer Kleinen Anfrage (18/5947) der Fraktion Die Linke. Die Abgeordneten wollen erfahren, wie genau die Bundesregierung den rechtlichen Zustand der in Jülich Mehr »

Energiefachtagung – DIE LINKE.NRW – 31.10.2015 – Recklinghausen

19. September 2015  No-Fracking, NRW, Umweltpolitik

Energiefachtagung – Recklinghausen – DIE LINKE.NRW am 31.10.2015. Wie sieht die sozial-ökologische Energiewende aus? Welche Rolle können Stadtwerke mit Blick auf eine demokratische, soziale und ökologische Energiewende spielen? Wie geht es mit angesichts der globalen Klimaentwicklungen mit dem Braunkohleausstieg voran? Wie steht es um ökologische Zukunftsenergien oder wird jetzt Fracking Mehr »

Grünbuch: Atommülllager – Gorleben und das Standortauswahlgesetz

18. September 2015  Atomenergie

Wohin mit dem hochradioaktiven Atommüll? Mit dem Teil 5 setzen wir hier die Reihe zu den „dauerhaften“ Atommülllagern, den Stand der Dinge und die geplanten Kosten auf Basis des Grünbuchs des Bundesumweltministeriums zu den Haushaltberatungen 2016 fort. Bislang einziger als Standort für hochradioaktive Abfälle benannt ist der Salzstock in Gorleben. Mehr »

Was fehlt: Transparenz und Informationen bei der Stilllegung von Atomanlagen – Ländersache meint die Bundesregierung

16. September 2015  Atomenergie

In allen Bundesländern häufen sich die Beschwerden von BürgerInnen und Aktiven, dass die Landesbehörden bei den Genehmigungsverfahren zur Stilllegung der Atomkraftwerke zu wenig und ungenaue Informationen zur Verfügung stellen, um die Risiken beim Rückbau der Meiler tatsächlich bewerten zu können. Nur wenige Bespiele gibt es, wo Dialoge in Sachen Atom Mehr »

PM: Zdebel unterstützt Demo gegen TTIP / Konferenz mit Sahra Wagenknecht geplant

16. September 2015  Allgemein, NRW, Pressemitteilungen

Der Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) unterstützt die anstehende Demonstration gegen TTIP am kommenden Samstag. Zugleich kündigt Zdebel eine „TTIP-stoppen“-Konferenz der Bundestagsfraktion der LINKEN an, wo u.a. Sahra Wagenknecht als Rednerin am 3. Oktober in Münster teilnehmen wird. Zdebel erklärt: „Ich begrüße es sehr, dass auch in Münster gegen Mehr »

Atommüll-Kommission: Aufgaben wachsen – Druck steigt

11. September 2015  Atomenergie

Nicht nur die Frage, wie mit dem leicht- und mittelradioaktivem Atommüll aus der ASSE und aus der Urananreicherung in Gronau umzugehen ist, sondern auch das geplante Eingangslager für 500 Castor-Behälter müssen als Konsequenz des von der Bundesregierung vorgelegten „Nationalen Entsorgungsprogramms“ jetzt Eingang in die Arbeit der Atommüll-Kommission finden. Das mahnt Mehr »

Keine Entwarnung nach Eon-Entscheidung bei Atommüll-Kosten

10. September 2015  Atomenergie, NRW

„Der Verzicht von Eon auf die geplante Abspaltung der Atomsparte ist eine gute Nachricht und ein Erfolg für alle Atomkraftgegner, die sich seit langem gegen die Eon-Pläne einsetzen. Dennoch gibt es keinen Grund, den von Wirtschaftsminister Gabriel vorgelegten Gesetzentwurf zur Haftungssicherung beiseite zu legen. Dieses Gesetz sollte nach wie vor Mehr »

Radioaktiv durch NRW und überall: Aktionen und Tag X gegen Urantransporte

10. September 2015  Atomenergie

Atomtransporte quer durch NRW und überall: „Der sogenannte Atomausstieg ist beschlossen – Atompolitik kein Thema mehr? Täglich fahren Atomtransporte quer durch die Welt um die Atomindustrie mit neuem Brennstoff zu versorgen. Uran wird abgebaut, umgewandelt, angereichert, in Brennelemente gepresst, zu Atomkraftwerken transportiert.“ So warnen zahlreiche Anti-Atom-Initiativen und rufen auf zu Mehr »

Flüchtlinge schützen – Rassismus ächten – Naziterror bekämpfen

09. September 2015  Allgemein

Abgeordnete aller Bundestagsfraktionen haben sich mit geflüchteten Menschen solidarisiert und einen gemeinsamen Aufruf gegen Rassismus und Naziterror unterzeichnet. Darin heißt es: „Angriffe von Nazis und Rassisten auf Menschen, die vor Krieg und Elend fliehen, sind nicht nur Straftaten gegen Leib und Leben von Einzelnen, sondern zugleich ein Anschlag auf den Mehr »