Global Frackdown Day: Zdebel (DIE LINKE) ruft zur Teilnahme auf

14. Oktober 2016  No-Fracking, Pressemitteilungen

Am morgigen Samstag, den 15.10.2016 ist der fünfte Global Frackdown Day, an dem weltweit Aktionen für ein Fracking-Verbot ohne Ausnahmen stattfinden werden. Der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) ruft zur Teilnahme auf und erklärt:

 „Am Global Frackdown Day geht es um das Verbot der Verpressung von Lagerstättenwasser, die Durchsetzung eines Import- und Export-Verbot gefrackter fossiler Energieträger und eine konsequente Energiewende. Gerade angesichts des kürzlich von der Bundesregierung durchgepeitschten Pro-Fracking-Rechts muss den Verantwortlichen von CDU/CSU und SPD sowie der Gas- und Ölindustrie gezeigt werden, dass sie weiterhin mit Widerstand rechnen müssen. Mit der Verabschiedung des Fracking-Erlaubnisgesetzes ist das Thema nicht vom Tisch. Vielmehr beginnt jetzt die Auseinandersetzung um die Überarbeitung der Landesentwicklungspläne der Bundesländer, um dort Fracking-Verbote festzuschreiben. Und bei den konkreten Verfahren zur Erteilung von Aufsuchungserlaubnissen und zur Zulassung von bergrechtlichen Betriebsplänen wird es einen Kampf um jedes Bohrloch geben. DIE LINKE wird dabei die Aktivitäten der Anti-Fracking-Bewegung unterstützen.“


Ausdruck vom: 23.09.2020, 15:13:57 Uhr
Beitrags-URL: https://www.hubertus-zdebel.de/global-frackdown-day-zdebel-die-linke-ruft-zur-teilnahme-auf/
© 2020 Hubertus Zdebel, MdB