Aktuelle Meldungen

Über 30 Nazis im Bundestag? Zdebel warnt vor Wahl der AfD

12. September 2017  NRW, Pressemitteilungen

„Zum ersten Mal seit 1945 könnte bei den anstehenden Bundestagswahlen wieder eine Nazi-Formierung in den Reichstag einziehen“, warnt Hubertus Zdebel, Bundestagskandidat der Münsteraner LINKEN. Hintergrund ist eine Untersuchung des Duisburger Instituts für Sprach- und Sozialforschung (DISS), wonach bis zu 32 Anhänger von AfD-Rechtsaußen Björn Höcke in den Bundestag einziehen könnten Mehr »

Nach Warnung des Deutschen Ärztetages: Neue Regelung für gering radioaktive Abriss-Abfälle bei AKWs

11. September 2017  Atomenergie, NRW, Umweltpolitik

Der Deutsche Ärztetag 2017 warnt „vor der Verharmlosung möglicher Strahlenschäden durch die geplante Verteilung von gering radioaktivem Restmüll aus dem Abriss von Atomkraftwerken (AKW).“ Diesen Beschluss hat Hubertus Zdebel (Bundestagsfraktion DIE LINKE) jetzt zum Anlaß genommen, die Bundesregierung zu befragen, ob und wie sie auf diese Kritik reagieren wird und Mehr »

Afghanistan: Keine Abschiebungen in den Krieg

11. September 2017  Allgemein, NRW, Pressemitteilungen

„Die Landesregierung muss die Abschiebungen nach Afghanistan dringend beenden, sonst schickt sie sehenden Auges Menschen in die Todesgefahr“, so Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter der Linken aus Münster, zur für diesen Dienstag geplanten Abschiebung von 15 aus Afghanistan Geflüchteten aus Düsseldorf nach Kabul. Zdebel weiter: „In Afghanistan herrscht Krieg, ein Drittel des Mehr »

Keine Profite mit der Miete – Bezahlbarer Wohnraum für Alle!

10. September 2017  Allgemein, NRW, Positionen

Hubertus Zdebel: In Münster haben private Investoren und Spekulanten das Sagen – mit fatalen Folgen: für Menschen mit geringen und mittleren Einkommen wird es immer schwieriger, hier eine bezahlbare Wohnung zu finden. Wenn man den Wohnungsmarkt den Finanzinvestoren überlässt, ist das nicht verwunderlich, denn für sie zählt nur der Profit Mehr »

Soziale Sicherheit statt Hartz IV, Armut und Schikane

10. September 2017  Allgemein, Positionen

Hubertus Zdebel: Die Arbeitslosigkeit ist in Deutschland viel höher als offiziell behauptet. Die Bundesregierung rechnet die Arbeitslosenstatistik schön. Viele Menschen werden in sinnlosen Maßnahmen geparkt oder nicht mitgezählt: etwa wenn sie älter als 58 Jahre sind. Andere sind trotz Arbeit arm und müssen aufstocken. Den Einzelnen wird in die Schuhe Mehr »

Gute Bildung. Für alle. AStA-Podiumsdiskussion zur Bundestagswahl in Münster

10. September 2017  Allgemein, Positionen

Was will DIE LINKE im Bereich Bildung auf den Weg bringen? Dazu wird der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (Fraktion DIE LINKE) auf einer Veranstaltung des Uni-ASTA Münster am 13. September im Schlosstheater (16 Uhr) Rede und Antwort stehen. Eingeladen sind natürlich auch VertreterInnen der anderen Parteien. Mit der Veranstaltung will der Mehr »

Anti-Atom-Demo in Lingen: Den Ausstieg einfordern und beschleunigen!

09. September 2017  Atomenergie, NRW

Fast 500 Menschen demonstrierten heute in Lingen für die Stilllegung der bundesdeutschen Uranfabriken und der noch in Betrieb befindlichen Atommeiler. Mit dabei viele Mitglieder von DIE LINKE sowie der Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel. In Lingen befindet sich die bislang vom Atomausstieg ausgeklammerte Uranfabrik, die u.a. marode AKWs wie Tihange mit Mehr »

Atommülllager-Suche: Kritik an Einladungspraxis der Bundesgesellschaft für Endlagerung wegen Ausschluss der LINKE

08. September 2017  Atomenergie

Das Nationale Begleitgremium (NBG), eine Art Wächter über das anlaufende Sucherverfahren für ein Atommüllendlager, hat auf seiner gestrigen Sitzung in Hannover kritisiert, dass die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) bei ihrem „Festakt“ am vergangenen Dienstag in Berlin den Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel (Fraktion DIE LINKE) nicht für einen Impulsvortrag eingeladen hat und Mehr »

Beitrag in IPPNW-Forum erschienen: Mit Duldung der Bundesregierung – URENCO und die Unterstützung des US-Atomwaffenprogramms

08. September 2017  Atomenergie, NRW

In einem Artikel im soeben veröffentlichten neuen Magazin „IPPNW-Forum“ der internationalen Ärzteorganisation zur Verhütung des Atomkriegs berichtet Hubertus Zdebel gemeinsam mit Dirk Seifert über die künftige Unterstützung der zu einem Drittel deutschen Uranfirma URENCO für das US-Atomwaffenprogramm. (Siehe Seite 29). Während die UN seit einigen Wochen ein Atomwaffenverbot fordert, glänzte Mehr »

Schulen und Wohnungen statt Panzer und Kriegsschiffe

06. September 2017  Pressemitteilungen

Der Münsteraner Bundestagskandidat Hubertus Zdebel (DIE LINKE) kritisiert die Pläne der CDU/CSU-SPD-Bundesregierung, bis 2024 den Rüstungsetat von derzeit 37 Milliarden Euro auf knapp 70 Milliarden Euro jährlich zu erhöhen. „Mit diesen Plänen zerstören Verteidigungsministerin von der Leyen und Kanzlerin Merkel das soziale Zusammenleben im Land“, so Zdebel. Zdebel weiter: „Würden Mehr »