Marxismus und Ökologie – Vortrag auf der Roten Ruhr Akademie in Essen

16. Oktober 2019  Allgemein

Was hat Karl Marx mit Klimaprotesten und Braunkohleausstieg zu tun? Jede Menge, meint Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter der Fraktion DIE LINKE. Die ökologische Frage gilt unter Linken keineswegs als sogenannter Nebenwiderspruch zur sozialen Frage. Dies zeigt sich aktuell an den antikapitalistisch orientierten  Klimaprotesten. Während die neoliberalen Parteien Union, SPD, AfD,FDP und Grüne gemeinsam mit den Konzernen einen »grünen« Kapitalismus durchsetzen wollen, stellen weite Teile der Klimabewegung einen grundsätzlichen Widerspruch zwischen Klimaschutz und kapitalistischer Produktionsweise fest. Mit den Schriften von Karl Marx liegt die noch immer maßgebliche Analyse und Kritik des Kapitalismus seit 150 Jahren vor. Was viele nicht wissen: Auch zum Thema Ökologie hat sich Marx bereits geäußert. Zu Karl Marx, Ausbeutung und Ökologie wird Hubertus Zdebel auf der 5. Roten Ruhr Akademie, die von der Linksjugend und Linken in Essen, Verlbert und Siegen organisiert wird, sprechen.
Diese findet vom 01.-03.11 im Chorforum (Fischerstraße 2-4) in Essen statt, der Vortrag zu Marxismus und Ökonomie beginnt um 11:00 am 02.11
Das gesamte Programm der Tagung findet sich hier.


Ausdruck vom: 17.11.2019, 10:21:41 Uhr
Beitrags-URL: http://www.hubertus-zdebel.de/marxismus-und-oekologie-vortrag-auf-der-roten-ruhr-akademie/
© 2019 Hubertus Zdebel, MdB