Umweltpolitik

Zdebel: Rückzug von Wintershall aus NRW in Sachen Fracking ist ein wichtiger Etappensieg

TweetAls wichtigen Etappensieg der Anti-Fracking-Bewegung und der LINKEN im Kampf gegen Fracking hat der Bundestagsabgeordnete der LINKEN und Obmann seiner Fraktion im Umweltausschuss den einstweiligen Rückzug der Wintershall Holding GmbH beim Gasbohren in NRW bezeichnet: „Die 100 prozentige BASF-Tochter ist vor dem gesellschaftlichen Widerstand zurückgewichen. Wintershall hat auf die Klage Mehr »

Bundeskanzlerin Merkel bremst beim Kohleausstieg

TweetHubertus Zdebel, Münsteraner Bundestagsabgeordneter der LINKEN, kritisiert die jüngsten Äußerungen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Kohleausstieg bei der Jahrestagung des Verbandes kommunaler Unternehmen: „Wenn die Bundeskanzlerin vor einem ‚zu hastigen Kohleausstieg‘ warnt, ‚der ganze Regionen in eine völlig inakzeptable Situation bringt‘, dann erweckt sie bewusst falsche Eindrücke. Zahlreiche Studien Mehr »

Kandidat für die Bundestagswahl 2017: Danke für eure Unterstützung und euer Vertrauen – Gemeinsam für öko-sozialen Umbau

TweetVielen Dank an alle Genossinnen und Genossen, die mich heute bei der Landesvertreter*innen-Versammlung in Güterloh für den Platz 8 auf der Landesliste DIE LINKE.NRW zur kommenden Bundestagswahl gewählt haben! Das ist für mich nicht nur eine Bestätigung meiner bisherigen Arbeit für den sozial-ökologischen Umbau im Bundestag, sondern auch Ansporn! Ich Mehr »

Leverkusener Dhünnaue: „Kein Grund zur Entwarnung beim Neubau der Rheinbrücke“

27. Februar 2017  NRW, Pressemitteilungen, Umweltpolitik

TweetDem LINKEN-Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel liegen jetzt die Antworten der Bundesregierung hinsichtlichseiner Fragen zum Neubau der Rheinbrücke in Leverkusen vor. Der Umweltpolitiker fragte insbesondere nach den Gesundheitsrisiken sowie möglicher Folgekosten hinsichtlich der geplanten Öffnung der Giftmülldeponie Dhünnaue. Zdebel sieht nach Durchsicht der Antworten keinen Grund zur Entwarnung. Auch DIE LINKE in Mehr »

Ölkavernen: Es braucht eine bundeseinheitliche Regelung

24. Februar 2017  NRW, Umweltpolitik

Tweet „Wir brauchen eine bundeseinheitliche Regelung.“ Für den Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel (Die Linke) steht außer Frage, dass die Bundesregierung mit Blick auf den sicheren Betrieb von Kavernen als Untertagespeicher weitere Schritte einleiten muss-“ Mit diesen Worten zitieren die Westfälischen Nachrichten den Obmann der Fraktion die Linke im Umweltausschuss des Bundestages. Mehr »

Zdebel (DIE LINKE): Grüne NRW tauchen bei Braunkohlefolgekosten ab!

19. Februar 2017  Braunkohle, NRW, Umweltpolitik

Tweet„Das Abtauchen der NRW-Regierungs-Grünen vor der berechtigten Frage, welche enormen Kosten für die Nachsorge der von RWE verursachten Braunkohleschäden auf die Menschen zukommen, ist erschreckend“, kommentiert der aus Münster stammende Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (Fraktion DIE LINKE) das Abstimmungsverhalten der Grünen-NRW Landtagsfraktion zu einem Antrag der Piraten, die eine Studie zu Mehr »

Fracking: Ablehnung der Verlängerung der Aufsuchungserlaubnisse von Wintershall in NRW

TweetBundestagsabgeordneter Hubertus Zdebel (DIE LINKE) will Klarheit über Inhalt: Zur Ablehnung der Bezirksregierung Arnsberg, Aufsuchungserlaubnisse der Wintershall Holding GmbH in NRW weiter zu verlängern, erklärt Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter der LINKEN und Obmann seiner Fraktion im Umweltausschuss: „Ich will Klarheit über den Inhalt der Ablehnungsbescheide. Deshalb habe ich bei der Bezirksregierung Mehr »

Fracking, Atom und Kavernen – Veranstaltung in Gronau

Tweet Als Gast der Ratsfraktion DIE LINKE Gronau (Facebook) wird der Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel am kommenden Montag (20. Februar) um 19 Uhr an einer Informationsveranstaltung in der Gaststätte Concordia (Eper Straße 13) dabei sein. Auf der Veranstaltung wird es um brisante umweltpolitische Themen rund um Gronau und in NRW Mehr »

Fracking-Erlaubnispaket von CDU/CSU und SPD hält Gas- und Ölindustrie alle Optionen offen

TweetZdebel (DIE LINKE): „Der 11. Februar 2017 ist ein Schwarzer Tag für die Umwelt“ „Ab 11. Februar 2017 ist das Pro-Fracking-Gesetz von CDU/CSU und SPD bundesweit in Kraft und damit die extrem umweltschädliche Gasfördermethode Fracking in bestimmten Sandgesteinen, sogenannten Tight-Gas-Reservoirs, endgültig freigegeben. Auch das Verbot von Fracking im Schiefergestein steht Mehr »

Giftmüll-Risiken beim Neubau der Rheinbrücke wird zum Thema in Berlin

08. Februar 2017  NRW, Pressemitteilungen, Umweltpolitik

TweetDIE LINKE in Leverkusen teilt die Sorgen vieler Anwohner und Kritiker am geplanten baulichen Eingriff in die Giftmülldeponie Dhünnaue beim Neubau der Rheinbrücke. Der Kreisverband hatte den nordrhein-westfälischen Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel (DIE LINKE) umfassend informiert. Der Umweltpolitiker hat der Bundesregierung nun im Rahmen einer parlamentarischen Anfrage einen ausführlichen Fragenkatalog zu den Mehr »