Pressemitteilungen

Betr: „Urananreicherung in Gronau – Ausfuhren, radioaktive Abfälle und Verkauf der URENCO“

Zdebel für Erhalt der Nachtzüge

TweetDer Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) äußert sich besorgt zu den Plänen der Deutschen Bahn, die Nachtzüge bis spätestens Ende 2016 abzuschaffen. Zdebel unterstützt eine Petition zur Rettung der Nachtzüge, die schon fast 30.000 Menschen unterschrieben haben und am morgigen Dienstag an den Petitionsausschuss des Bundestages übergeben werden soll. Zdebel Mehr »

Zdebel fordert Moratorium für Gasbohren im Münsterland

TweetAnlässlich des Aktionstages und der Menschenkette gegen Gasbohren am 22.5.2016 am Bohrturm in Ascheberg-Nordick erklärt der Münsteraner Bundestagsabgeordnete der LINKEN, Hubertus Zdebel: „Das Gasbohren im Münsterland ist mit nicht absehbaren Folgen für Mensch und Umwelt verbunden. Ich fordere daher ein sofortiges Moratorium für die Aktivitäten der HammGas GmbH & Co Mehr »

Bohrschlamm-Entsorgung in NRW: Umweltpolitischer Bankrott der Landesregierung

TweetRot-Grün muss endlich Kumpanei mit Öl- und Gaskonzernen aufkündigen „Die vollmundige Ankündigung von NRW-Umweltminister Remmel, er wolle den Import von Bohrschlämmen aus Niedersachsen nach Nordrhein-Westfalen vorläufig stoppen, ist wie eine Seifenblase geplatzt. Das von ihm angekündigte Moratorium wird es nicht geben, stattdessen soll jetzt noch zusätzlicher Bohrschlamm in NRW abgelagert Mehr »

Bundesregierung muss EU-Atompläne entschieden ablehnen

Tweet„Die Vorherrschaft der Atomenergie in Europa muss gebrochen und nicht gestärkt werden“, erklärt Hubertus Zdebel, Sprecher für Atomausstieg der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die Pläne der EU-Kommission, den Neubau von gefährlichen Atomkraftwerken in Europa künftig stärker zu unterstützen. „Diese Atompläne der EU-Kommission gehören in die Tonne.“ Zdebel weiter: Mehr »

Vorläufige Anwendung von CETA stoppen!

12. Mai 2016  Allgemein, NRW, Pressemitteilungen

TweetDIE LINKE wird am morgigen Freitag einen Antrag in den Bundestag einbringen, um die vorläufige Anwendung des europäisch-kanadischen Freihandelsabkommens CETA zu stoppen. Aus Sicht des Münsteraner Bundestagsabgeordneten Hubertus Zdebel (DIE LINKE) nützen Abkommen wie TTIP und CETA nur den Konzernen und gefährden die Demokratie. Zdebel fordert auch die anderen Bundestagsabgeordneten Mehr »

PM: Zdebel kritisiert Hick-Hack bei der Deutschen Bahn

11. Mai 2016  Allgemein, NRW, Pressemitteilungen

TweetDer Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) begrüßt die  Entscheidung der Deutschen Bahn, entgegen erster Verbotsbeschlüsse, die Werbung für die geplante Ausstellung „Homosexualität_en“ nun zuzulassen. Die Deutsche Bahn hatte Plakatwerbung des kanadischen Künstlers Heather Cassils in ihren Bahnhöfen mit der Begründung abgelehnt, sie sei „sexuell, sexualisiert und sexistisch“. Das entsprechende Mehr »

PM: DIE LINKE verurteilt Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft

28. April 2016  Allgemein, NRW, Pressemitteilungen

TweetDer Münsteraner Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) verurteilt den Anschlag auf die geplante Flüchtlingsunterkunft in Münster-Hiltrup. Zdebel, der selbst in Hiltrup wohnt, sieht einen Zusammenhang zwischen dem gesellschaftlichen Klima und dem Anstieg von rechten Gewalttaten.   Zdebel erklärt:   „Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich die rassistische Stimmungsmache gegenüber Mehr »

Ablehnung eines Fracking-Verbots ohne Ausnahmen: Kniefall der Großen Koalition vor der Gasindustrie

TweetZur heutigen namentlichen Abstimmung im Bundestag über den Antrag der LINKEN für ein Fracking-Verbot ohne Ausnahmen erklärt Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter der LINKEN und Obmann der Fraktion im Umweltausschuss: „Heute mussten die Abgeordneten der Großen Koalition Farbe bekennen. Sie hatten die Gelegenheit, die Bundesregierung aufzufordern, einen Gesetzentwurf für ein Fracking-Verbot vorzulegen. Mehr »

Atomkonzerne können sich freikaufen – Bürger zahlen die Zeche

Tweet„Für die Atomkonzerne wird das Verursacherprinzip abgeschafft“, sagt Hubertus Zdebel, Sprecher für Atomausstieg der Fraktion DIE LINKE, anlässlich jetzt bekanntgewordener Details zur Einigung zwischen Atom-Kommission und Atomkonzernen. Zdebel weiter: „Die Kommission – an der wir als LINKE nicht beteiligt sind – ist den Konzernen damit sehr entgegen gekommen, denn schon heute Mehr »