AKWs alle abschalten: MdB Hubertus Zdebel mit Werner Zieger am 8.9. in Philippsburg

31. August 2017  Atomenergie

Gemeinsamer Protest mit dem MdB Hubertus Zdebel an den AKWs in Philippsburg

Risiko Super-Gau und noch mehr hochradioaktiver Atommüll. Noch bis Ende 2019 soll der Block 2 des AKW Philippsburg am Netz bleiben. Am 8. September ist der Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (Fraktion DIE LINKE) gemeinsam mit Werner Zieger (Direktkandidat, WK Bruchsal-Schwetzingen) zu einer Veranstaltung im Gästehaus Rotes Tor in Philippsburg.

Zdebel: „Die Gefahren schwerster Atomunfälle bleiben auch in Deutschland auf der Tagesordnung, solange Atommeiler wie Philippsburg 2 noch in Betrieb sind. Kernschmelzunfälle, wie sie in Fukushima passiert sind, können auch in den deutschen AKWs nicht ausgeschlossen werden. Auch gegen die wachsende Terrorgefahren zum Beispiel durch Anschläge mit gezielten Flugzeugabstürzen sind sie nicht ausreichend gesichert. Deswegen fordern wir als LINKE auch diese AKWs sofort abzuschalten.“

  • Veranstaltung: „AKWs sofort abschalten“ mit MdB Hubertus Zdebel (DIE LINKE) und Werner Zieger (Direktkandidat, WK Bruchsal-Schwetzingen) am 8. September im Gästehaus Rotes Tor, Rote-Tor-Straße 52 76661 Philippsburg


Ausdruck vom: 22.09.2017, 15:20:52 Uhr
Beitrags-URL: http://www.hubertus-zdebel.de/akws-alle-abschalten-mdb-hubertus-zdebel-mit-werner-zieger-am-8-9-in-philippsburg/
© 2017 Hubertus Zdebel, MdB