150 AktivistInnen bei der Konferenz „Tiere sind keine Ware“

22. Februar 2015  Allgemein

Tierschutz 1Am vergangenen Wochenende (21.2.) fand in Wiesbaden die Konferenz „Tiere sind keine Ware“ statt. Organisiert wurde die Konferenz von der Linksfraktion im Hessischen Landtag und von der Linksfraktion im deutschen Bundestag. An der Organisation hatte sich auch Hubertus Zdebel beteiligt, der im Bundestag das Thema Tierschutz behandelt.  Zdebel zieht folgendes Fazit von der Konferenz:

„In den Workshops und in der Podiumsdiskusion wurden viele konkrete Fragen und Anregungen in Sachen Tierschutz und Tierrechte ausgetauscht und an uns LINKE herangetragen. Zu so unterschiedlichen Themen wie den Haltungs- und Transportbedingungen für Tiere in der Landwirtschaft, zu Tierversuchen, zu der prekären Situation der Tierheime und zu den Lügen der Lebensmittelindustrie und den klimaschädlichen Entwicklungen der Fleischproduktion, die jetzt weiter vertieft und parlamentarisch und außerparlamentarisch angepackt werden wollen. Trotz aller unterschiedlicher Vorstellungen wurde auf der Konferenz auch deutlich, dass es Ansätze gibt, zu einer gemeinsamen Praxis zu kommen.

Persönlich tief beeindruckt hat mich Dr. Madeleine Martin, Landestierschutzbeauftragte des Landes Hessen, die in ihrem Grußwort klare Worte fand, um auf die Schwierigkeiten und Defizite bei der Umsetzung und Einhaltung der Tierschutzbestimmungen in den Gesetzen und Verordnungen hinzuweisen.  Ihr kann man nur den Rücken stärken. Ich bin davon überzeugt: Es wäre schon viel gewonnen, wenn die vorhandenen Bestimmungen tatsächlich auch eingehalten würden und bei Verstößen energisch eingeschritten würde.

Insofern war die Konferenz Ermutigung und Ansporn zugleich.“


Ausdruck vom: 15.12.2019, 03:14:09 Uhr
Beitrags-URL: http://www.hubertus-zdebel.de/150-leute-bei-der-konferenz-tiere-sind-keine-ware/
© 2019 Hubertus Zdebel, MdB